Blog: chartmaster

Durchschnittstemperatur in Deutschland vom Jahr 2003 bis zum Februar 2021 und Niederschlag

Nun sind bereits die ersten zwei Monate des Jahres 2021 vergangen und damit ist auch der Winter 2020/21 aus meteorologischer Sicht Geschichte. Die Resümees des Deutsche Wetterdienst (DWD) für diese Monate lauten:

Lies mehr…

Excess Sterblichkeit nach euromomo

Vorbemerkung

Am euromomo-Projekt nehmen insgesamt 27 Länder bzw. Regionen teil. Aus Deutschland nehmen nur die Bundesländer Hessen und Berlin teil, für Großbritannien werden die vier Landesteile England, Schottland, Wales und Nordirland getrennt ausgewiesen. Als einziges außereuropäisches Land nimmt Israel teil.

Hauptmaß bei euromomo ist der sogenannte z-Score, ein relativer Maßstab, der die Abweichung von der als 'normal' vorhergesagten Sterblichkeit ausweist. Absolute Zahlen zum Umfang der Übersterblichkeit sind nur für die Gruppe der Teilnehmerländer insgesamt verfügbar. Stärker differenziert sind hingegen die Daten nach Altergruppen.

Zur Darstellung der Gesamtwirkung der beiden Covid-19-Wellen habe ich aus den jeweiligen Wochenwerten der beiden Wellen Durchschnittswerte für Jedes Land berechnet. Dieses Verfahren ist nicht ganz exakt, denn der gleiche z-Score kann in unterschiedlichen Wochen unterschiedliche absolute Werte der Übersterblichkeit repräsentieren.

Lies mehr…

Corona-Impfungen in Deutschland - Stand 19.01.2021

Entwicklung der Impfquoten der Bundesländer im zeitlichen Vergleich

Seit dem 10.01.2021, dem Zeitpunkt der letzten Bestandsaufnahme zur Impfquote, wurden in Deutschland mehr als 600 Tsd. Personen zum ersten mal mit einem Corona-Impfstoff geimpft.

Damit erhöhte sich die Impfquote im deutschlandweiten Durchschnitt von 0,7% auf 1,5%.

Lies mehr…

Sterblichkeit - Erwartung und Ist in der Schweiz 2010-2020 - 1.Update

Vorbemerkung

Ich habe bereits in einem früheren Beitrag zur Übersterblichkeit in der Schweiz auf die Grundlagen der statistischen Arbeit der Schweizerischen Statistiker hingewiesen. Die zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Daten erstreckten sich bis zur 52. Kalenderwoche 2020. Dabei wurden die letzten vier Kalenderwochen als vorläufig ausgewiesen. Nunmehr liegen Daten bis einschließlich zur ersten Kalenderwoche 2021. Teilweise wurden auch Daten früherer Perioden korrigiert.

Die Jahre 2010-2019 und vorläufige Daten für 2020

Lies mehr…

Bevölkerungsentwicklung in Deutschland ab 1950

Die Grafiken sollen die grundlegenden Tendenzen und Faktoren der Bevölkerungsentwicklung in Deutschland ab 1950 verdeutlichen.

Die Veränderung des Bevölkerungsstandes wird durch zwei unterschiedliche Bereiche beeinflusst:

  • natürliche Bevölkerungsveränderungen, also Geburten und Sterbefälle
  • Migration, also die Zu- und Abwanderung über die Landesgrenzen, wobei hier noch jeweils zwischen Zu- und Abwanderung von Deutschen und Zu- und Abwanderung von Ausländern differenziert werden kann

Gesamtentwicklung

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Gesamtentwicklung von 1950-1989:

Lies mehr…

Sterblichkeit im Zusammenhang mit Covid-19 in Deutschland - neue Zusammenfassung per 14.01.2021

Im früheren Beitrag zur mit Covid-19 in Zusammenhang gebrachten Sterblichkeit habe ich die gravierenden Unterschiede in der Betroffenheit der einzelnen Bundesländer in der ersten und in der zweiten Corona-Phase dargestellt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) 29.778 Todesfälle gemeldet. Jetzt sind es 43.881, also 14.103 Fälle innerhalb von 18 Tagen. Das sind 784 pro Tag (auf dem Höhepunkt der 1.Welle waren es 188 pro Tag). Wie hat sich dieser deutliche Anstieg auf die Unterschiede in der C19-Sterblichkeit der einzelnen Bundesländer ausgewirkt? Lies mehr…

Corona-Impfungen in Deutschland - Stand 10.01.2021

Entwicklung der Impfquoten der Bundesländer im zeitlichen Vergleich

Zum 30.12.2020 waren insgesamt 0,158% der Bevölkerung in Deutschland zum ersten Mal mit einem Corona-Impfstoff geimpft, bis zum 10.01.2021 waren es 0,737%. Das sind 613.347 Personen. Verwendet wurde bisher ausschließlich der Impfstoff BNT162b2 von BionTech/Pfizer. Dieser Impfstoff ist auch mittlerweile unter dem internationalen Freinamen Tozinameran bekannt, in einigen Ländern wird er unter dem Namen Comirnaty vertrieben. In der EU zugelassen ist mittlerweile auch der Impfstoff mRNA-1273 der USA-Firma Moderna. Dieser kam bis zum aktuelle Zeitpunkt in Deutschland noch nicht zur Anwendung. Die Impfquote sah zum 10.01.2021 in den einzelnen Bundesländern so aus:

Lies mehr…

Sterblichkeit - Erwartung und Ist in der Schweiz 2010-2020

Im Zusammenhang mit der Covod-19-Pandemie ist die Frage einer eventuellen Übersterblichkeit stark in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. In der Schweiz wird bereits seit vielen Jahren ein sogenanntes Mortalitätsmonitoring (Momo) durchgeführt. Die methodischen Grundlagen werden auf der Website des statistischen Bundesamtes erläutert. Dort sind auch die Daten des Momo für die letzten 10 Jahre verfügbar.

Lies mehr…

Corona-Impfungen in Deutschland

Am 28.12.2020 begannen in Deutschland offiziell die Impfungen gegen Covid-19, bereits einen Tag zuvor war das Bundesland Sachsen-Anhalt vorgeprescht. Mit Stand vom 31.12.2020, 08:30, also ohne etwaige Impfungen am 31.12. selbst waren 131.626 Personen geimpft. Das sind 32.906 pro Tag, mit steigender Tendenz, zuletzt waren es 53.517. Wenn man davon ausgeht, dass es erstrebenswert ist 60% der Bevölkerung zu impfen (in manchen Betrachtungen wird ein höherer Prozentsatz genannt), dann müssten in Deutschland 49,9 Mio Menschen geimpft werden. Wenn man den zuletzt erreichten Zuwachs unterstellt, dann würde es bis zum 25.08.2023 dauern, bis man diese 60%-Quote erreicht.

Impfquoten nach Bundesländern

Nach Bundesländern sieht die Impfquote so aus:

Lies mehr…

Durchschnittstemperatur in Deutschland vom Jahr 2003 bis zum Dezember 2020 und Niederschlag

Bereits zwei Tage vor Jahresende zog der Deutsche Wetterdienst (DWD) ein Resümee zum Deutschlandwetter im gesamten Jahr 2020 und zum letzten Monat des Jahres. Die Gesamteinschätzung lautetet:

Lies mehr…